Kartoffelchips selber machen

Ihr sollt zu Hause bleiben, soziale Kontakte meiden und alle eure Hobbys wurden abgesagt? Kein Wunder, wenn euch dann langweilig wird! Doch dieses Rezept für Kartoffelchips hilft garantiert gegen jede Langeweile – also ab in die Küche – los geht’s!

Ihr braucht:

  • ein paar möglichst große Kartoffeln (ca. 3-4 Kartoffeln für eine mittelgroße Portion)
  • Gewürze (z.B. Salz und Paprikapulver)
  • Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • einen Kartoffelschäler
  • einen Käsehobel (ihr könnt auch einen Sparschäler oder eine Küchenreibe verwenden)
  • zwei Schüsseln
  • ein Küchensieb
  • ein Küchenhandtuch
  • einen kleinen Topf
  • Küchenpapier
  • eine Siebkelle (ein einfacher Löffel tut es auch ;-))

Und so geht’s:

  1. Schält die Kartoffeln
  2. Nehmt den Käsehobel und schneidet die Kartoffeln damit möglichst gleichmäßig in dünne Scheiben
  3. Füllt die Schüssel mit Leitungswasser und gebt die Kartoffelscheiben hinein (so wascht ihr die Stärke von den Scheiben)
  4. Schüttet das Wasser aus der Schüssel durch ein Küchensieb und lasst die Kartoffelscheiben abtropfen
  5. Verteilt die gewaschenen Kartoffelscheiben auf einem Küchenhandtuch und tupft sie trocken, legt sie dann in der Schüssel beiseite
  6. Gebt so viel Öl in den Topf, dass die Kartoffelscheiben später darin schwimmen können.
  7. Erhitzt das Öl auf dem Herd (Um zu testen, ob es heiß genug ist, könnt ihr eine Kartoffelscheibe bis zur Hälfte ins Öl halten – wenn es dann blubbert, könnt ihr mit dem frittieren beginnen)
  8. Gebt nun vorsichtig eine kleine Hand voll Kartoffelscheiben in den Topf und wartet, bis sie leicht bräunlich und knusprig sind (Vorsicht: wird das Öl zu heiß, kann es spritzen! Zur Sicherheit könnt ihr einen Pfannen-Fettspritzschutz auf den Topf legen oder einen erfahrenen Küchenhelden dazu ziehen)
  9. Holt die Chips mit der Siebkelle aus dem Öl und lasst sie auf einem ausgebreiteten Stück Küchenpapier kurz abtropfen.
  10. Frittiert die restlichen Kartoffelscheiben, indem ihr die Schritte 6. und 8. wiederholt
  11. Füllt die Chips in eine saubere Schüssel und würzt sie nach Belieben, zum Beispiel, indem ihr sie mit Salz und Paprikapulver bestreut.

Fertig sind eure Kartoffelchips! GUTEN APPETIT!

Das könnte Dich auch interessieren …