X-Mas Bastelideen

Gemütlich sitzen wir im Haus zusammen bei Tisch. Während die Temperaturen draußen sinken, wärmen sich alle am Feuer des Kamins. Mein kleiner Bruder singt lauthals Weihnachtslieder, meine Mutter backt Plätzchen und ich probiere mich im Basteln. Die tolle Weihnachtsstimmung schleicht sich spätestens jetzt in alle Häuser und passend zum dritten Advent haben wir heute drei tolle Bastelideen für euch.

Schneekugel

Während alle anderen vergeblich auf Schnee warten, könnt ihr euch schon vorher euer eigenes Schneegestöber ins Haus holen.

Dafür braucht ihr:

  • 1 leeres Glas mit Deckel  (Einmachglas)
  • Destilliertes Wasser
  • Kunstschnee oder Glitzer
  • Heißkleber
  • Figur
  • Bänder, Stoff, ect. zum verzieren des Glas

Und so geht’s:

1.  Als erstes klebt ihr die Figur mit dem Heißkleber in den Glasdeckel.

2. Jetzt streut ihr den Kunstschnee oder das Glitzer in das leere Glas.

3. Als nächstes füllt ihr das destillierte Wasser knapp bis zum Rand des Glases.

4. Nun müsst ihr nur noch den Deckel auf das Glas schrauben.

5. Zum Schluss könnt ihr das Glas noch verzieren und… fertig!

 

Betonkerzenständer

Unser Haus ist in der Weihnachtszeit immer voll mit Kerzen. Deswegen darf diese Bastelidee auf keinen Fall fehlen.

Dafür braucht ihr:

  • leere Fruchtzwerge
  • Kerzen
  • Cutter Messer
  • Beton
  • Eimer
  • Löffel oder Kelle
  • Schmirgelpapier
  • Wasser
  • Acrylfarbe

Und so geht’s:

1. Als erstes müsst ihr natürlich die Fruchtzwerge essen 😉

2. Danach rührt ihr in dem Eimer den Beton an.

3. Als nächstes füllt ihr die Fruchtzwerge mit dem Beton.

4. Nach etwa einer Stunde, wenn der Beton schon etwas fester ist, steckt ihr die Kerze in den mit Beton gefüllten Fruchtzwerg. Achtet in den folgenden Stunden darauf, dass die Kerze immer mittig und gerade ist.

5. Wenn der Kerzenständer getrocknet ist (nach etwa einem Tag), entfernt ihr das Plastik mit dem Cutter Messer.

6. Zum Schluss könnt ihr den Betonkerzenständer noch bemalen und… fertig!

 

Salzteig Adventsschmuck

An Weihnachten darf auf keinen Fall ein Weihnachtsbaum fehlen. Und natürlich muss  dieser auch wunderschön geschmückt sein. Deswegen folgt jetzt eine Anleitung für Salzteig-Adventsschmuck.

Dafür braucht ihr:

  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Salz
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Teelöffel Öl
  • Zahnstocher
  • Band
  • Ausstechformen
  • Farbe

Und so geht’s:

1. Vermische als erstes Mehl und Salz.

2. Dann fügt ihr Wasser und Öl hinzu und verknetet alles zu einem Teig.

3. Als nächstes rollt ihr den Salzteig aus und stecht die Anhänger aus.

4. Den fertig ausgestochenen Adventsschmuck legt ihr dann auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech aus. Den Backofen müsst ihr auf 50 Grad stellen und pro 0,5 cm Dicke eurer Anhänger eine Stunde länger backen. Anschließend muss alles noch mal bei 130 Grad eine Stunde gebacken werden.

5. Zum Schluss könnt ihr die fertigen Weihnachtsanhänger noch bemalen.

Viel Spaß beim Basteln und eine wunderschöne Adventszeit!

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …