Bienenwachstücher

Es ist wichtig, die Umwelt zu schützen – dabei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten und Ansätze. Wir fangen heute mit etwas simplen an, was ihr auch zuhause nachmachen könnt: Es geht um das Einpacken von Brot! Fast alle von uns haben es täglich in der Schule dabei, jedoch immer mehr oder weniger umweltfreundlich eingepackt. Da ist noch Luft nach oben: Wir zeigen euch heute was eine gute Alternative, Bienenwachstücher, und wie ihr diese selber machen könnt.

Was du dafür brauchst:

  • ein beliebiges Stoffstück
  • Bienenwachs
  • Backpapier
  • Schere
  • Bügeleisen
  • feuerfeste Unterlage

Und so gehts:

  1. Als erstes den Stoff in eine beliebige Form ausscheiden, bei unserem Beispiel haben wir uns ein Quadrat mit den Maßen 25 x 25cm ausgesucht
  2. Auf die feuerfeste Unterlage nun als erstes ein bisschen Backpapier und darauf das eben ausgeschnittene Stoffstück legen
  3. Auf den entstandenen Stapel nun mehrere Bienenwachsstücke verteilen
  4. Oben drauf erneut ein Stück Backpapier legen und dann mit dem Bügeleisen über das Backpapier fahren, bis das Wachs zerlaufen ist (das Tuch sollte sich dabei etwas dunkler färben)
  5. Oberste Schicht des Backpapiers wieder entfernen – wenn das Tuch an manchen Stellen noch nicht dunkel gefärbt ist, auf diese Stellen erneut Bienenwachs legen und so lange immer die Schritte ab dem vierten wiederholen, bis alles gleichmäßig bedeckt ist.

Fertig ist das Bienenwachstuch – viel Spaß damit! 🙂

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …