Berlin – Tag 3

Die Platzierungsspiele, Sightseeing, Karaoke, Fußball und vieles mehr begegnete unseren Sportler*innen an ihrem dritten Tag in Berlin.

Morgens ging es für alle Beteiligten früh in die Halle um sich den letzten Gegnern zu stellen. Für die Volleyballerinnen ging es dann los gegen Schleswig-Holstein. In einem spannenden Spiel war im Tiebreak, ein dritter  Entscheidungssatz wenn es vorher einen Gleichstand gibt, dann aber doch die Luft etwas raus, sodass es im nächsten Spiel um Platz 15 gegen Thüringen ging. Mit letzter Kraft und super Stimmung musste auch in diesem Spiel ein Tiebreak gespielt werden, den die Kippenberger am Ende aber für sich entscheiden konnten. Platz 15 in Berlin.

Unsere Tischtennisjungs haben nach zwei Wettkampftagen einen tollen 12. Platz belegt.

Eine höhere Platzierung war noch für die Basketballerinnen durch einen Sieg in der Gruppenphase möglich. Das letzte Spiel wurde gegen Sachsen-Anhalt gewonnen, sodass unsere Kippenberger mit einem Sieg und Platz 11 nach Hause fahren können.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teams!

Nach den Spielen gab es noch etwas Zeit zum Sightseeing. So wurde das Olympiastadion besichtigt, aber auch kurz in eines der vielen Berliner Einkaufszentren reingeschnuppert. Beendet haben wir den Tag mit ein paar Runden Karaoke im Hotel sowie Public Viewing des Europa-League Spiels.

Das könnte Dich auch interessieren …