Langeweile in den Ferien? – Nicht mit uns!

Bald beginnen wieder die Sommerferien. Vielleicht geht es euch ja anders, aber mir war immer spätestens nach zwei Wochen Ferien ziemlich langweilig. Und damit euch das nicht passiert, sind hier einige Dinge, die ihr in der freien Zeit machen könnt.

1. Freunde treffen

Vielleicht ist diese Beschäftigung mehr als offensichtlich, aber Freunde treffen ist immer eine gute Sache. Wie wäre es, wenn ihr nicht nur was mit den aktuellen Schulfreunden unternehmt, sondern auch mal eure Freunde aus dem Sportverein, aus der Musikschule oder eine Freundin, die vor einiger Zeit die Schule gewechselt hat, wieder trefft?

2. Mach‘ ein Picknick

Schnappt euch eure Freunde, eure Eltern oder euren Hund und macht es euch mit ein paar sommerlichen Snacks und Getränken auf einer Wiese oder an einem See bequem. Hierfür findet man im Internet zahlreiche Leckereien, die sehr leicht nachzumachen sind.

3. Lerne etwas Neues

Ihr habt genau sechs Wochen Zeit, um etwas zu lernen, was nichts mit dem Schulalltag zu tun hat: Sprachen, Instrumente, ein Hobby wie Backen oder Kochen, …
Ganz egal was. Immerhin gibt es mittlerweile viele Videos zu fast allem auf YouTube, verschiedenste Beiträge im Internet oder auch sehr preiswerte Bücher für fast alles in Buchläden oder auf Amazon.

4. Serien

Mehr als: „Freie Zeit ist die perfekte Zeit für Serien“ kann man nicht sagen. Fangt eine neue Serie an und genießt die Ferien vielleicht mit einer Freundin oder einem Kumpel zusammen.

5. Aufräumen

Auch wenn es super langweilig klingt, kann ab und zu ein kleiner Frühjahrsputz nicht schaden. Gerade gegen Ende des Schuljahres kann das eigene Zimmer aussehen, wie nach einer größeren Explosion. Schnappt euch also ein Staubtuch und den Mülleimer, bindet gegebenenfalls die Haare zurück und dann: ran an den Speck! Bei dieser Gelegenheit könnt ihr ja auch direkt ein bisschen aussortieren und eure Schulsachen aus dem letzten Jahr wegsortieren.

6. Arbeiten

Falls ihr schon über 14, beziehungsweise über 16, seid, könnt ihr auch die freie Zeit nutzen, um euch etwas Geld dazu zu verdienen. Wie wäre es zum Beispiel mit Zeitung austragen, mit Hunden Gassi gehen, Babysitten oder kleine Freundlichkeiten für den Nachbarn, wie zum Beispiel Einkaufen oder etwas Hilfe im Garten. Aber egal was ihr macht, passt auf, dass ihr nicht ausgenutzt werdet.

7. Radfahren

Wie wäre es denn mal zur Abwechslung mit einer kleinen Radtour. Schnappt euch ein paar Freunde, Snacks und euer Fahrrad. Ihr könnt alternativ auch alleine eine Runde Rad fahren und die Zeit genießen. Gerade in und um Bremen herum gibt es viel Grünanlagen und somit auch viel Platz für zum Radeln.

8. Planung

Freie Zeit ist perfekt dafür gemacht, sich Zeit zum Nachdenken zu nehmen und sich über einige Dinge bewusst zu werden, wie zum Beispiel Ziele für das kommende Schuljahr, Urlaubsplanung mit Eltern oder Freunden, Ideen für die Zukunft, bzw. das Leben nach der Schule, und vieles mehr.
Natürlich könnt ihr euch auch einfach einen/euren Kalender nehmen und den für das nächste Schuljahr ein bisschen verschönern und vorbereiten. Alternativ dazu gibt es auch noch das Prinzip des Bullet Journals, ein leeres Notizbuch, dass ihr ganz individuell auf eure Bedürfnisse anpassen könnt, indem ihr eine Jahresübersicht, eine Monatssicht, Tagesplanung, Listen, Aufgaben, Wünsche, Ziele, … (kurz zusammengefasst wirklich alles, was das Herz begehrt) erstellt. (Hierzu findet ihr viele Informationen auf YouTube oder über Google.)

Vielleicht sind ja einige Dinge dabei, die euch die Langeweile in den Ferien nimmt. In diesem Sinne: Schöne Ferien!

Das könnte Dich auch interessieren …