Wie entsteht ein Beitrag bei kippebloggt?

Viele denken, dass es einfach ist und schnell geht, einen Beitrag für den Blog zu schreiben. Jedoch passiert ziemlich viel im Hintergrund, was erledigt werden muss und einige Vorbereitungen, die getroffen werden müssen. Hier mal grob zusammengefasst: Wie entsteht eigentlich so ein Beitrag?

Aller Anfang ist erstmal eine der zwei wöchentlichen Redaktionstreffen, bei der alle aktuellen Themen und neue Artikelideen vorgestellt werden. Dabei können sich nicht nur die AG-Redakteure einbringen, sondern auch andere Schüler, welche nicht bereits Mitglied sind. Wir treffen uns zwei mal in der Woche: montags und mittwochs in der Mittagspause von 13:30 -14:00 Uhr in unserem eigenen Raum V13. Wenn die Idee vorgestellt wurde, wird abgestimmt und entschieden, ob ein Beitrag über das Thema geschrieben werden soll. Ist diese Frage geklärt, fängt der zuständige Autor bzw. Redakteur des Beitrages mit den ersten Planungen an. Dazu gehört bei unserem Beispiel eines neuen Lehrer-Interviews das Ausdenken von Fragen und ebenfalls die Vereinbarung eines Termins mit dem Interviewpartner. Hierbei kann der Redakteur auch jederzeit die Anderen um Rat beten.

Ist alles bereit zum Interview, treffen sich Redakteur und Lehrer beispielsweise in unserem Redaktionsraum. Die Antworten zu den vorbereiteten Fragen werden entweder nebenbei mitgeschrieben oder vorzugsweise aufgenommen, damit man später nichts beim Schreiben des Beitrages vergisst. Das Aufgenommene wird anschließend mit den Fragen zusammen in den finalen Beitrag abgetippt. Wenn alles fertig ist, wird er zur Revision (d.h. Durchsuchung, Kontrolle) vorgelegt. Das bedeutet, dass sich einer der insgesamt drei Chef-Redakteure alles nochmal ganz genau durchließt und kontrolliert, ob sich nicht irgendwelche Fehler eingeschlichen haben.

Dieser korrigierte und verbesserte Artikel wird dann anschließend nach der Findung eines passenden Beitragsbildes auf unserem Blog veröffentlicht.

Das könnte Dich auch interessieren …